Historie

etwas aus der Geschicht des MFC:

Ab 1953 war ich im Luftsportverein Hameln als Segelflieger dabei. 1954 habe ich die Idee gehabt, einen Jugendwettbewerb “Der Kleine UHU” durchzuführen, auf dem Segelfluggelände Pötzen. Das war ein großer Erfolg und wir waren so rund 40 Jugendliche, die sich mit Modellbau beschäftigten. Ich organisierte einen Raum im, soweit ich mich erinnern kann, ehemaligen Zuchthaus (!) in Hameln. Wir flogen auch schon die ersten Wettbewerbe im Freiflug. Als ich Ende 1955 vom Luftsportverein für die Modellflieger im Luftsportverein Hameln einen Zuschuss haben wollte, wurde das abgelehnt. So veranlasste ich, dass eine Sitzung mit Berthold Petersen, dem damaligen Modellflugchef im Landesverband des DAec und den Modellfliegern Fritz Meister (verstorben), Jochen Grüne (heute Hannover) und mir stattfand, wo wir ganz offiziell den heutigen Modellflugclub Hameln-Lachem, damals Modellbaugruppe Hameln, gründeten.

Der Verein wurde am 07. März 1960 ins Vereinsregister eingetragen. Wir hatten dann zunächst einen Raum für Unterricht und gemeinsames Bauen – was aber weniger klappte – in der Nähe der AEG. Der Modellflugclub beschäftigte sich vorwiegend mit Freiflug, einige wenige Mitglieder probierten schon RC-Flug. Die Freiflieger waren auf Landes- und Bundesebene sehr erfolgreich. Drei Mitglieder brachten es sogar zur Teilnahme an Freiflug-Weltmeisterschaften, die beispielsweise in Wien so um die 600 (!) Teilnehmer hatten. Langsam entwickelte sich dann der ferngesteuerte Modellflug im Verein. Es wurde an verschiedenen Punkten nahe Hameln “wild” geflogen, bis 1969 durch den damaligen Vereinsvorstand, vor allem durch den verstorbenen Herrn Hilgenböcker (Vorname entfallen, ich glaube Hermann) der heutige Modellflugplatz “angeschafft” wurde. Dort organisierten wir die bekannt gewordenen “Weserbergland-Schaufliegen” mit großer Zuschauerresonanz als erste Veranstaltungen. Später folgten dann Meisterschaften und die Internationalen SCALE-Treffen.


50 Jahre Modellflugclub Hameln Lachem e.V

Eine wirklich gelungene Veranstaltung am Pfingstwochenende 2010. 50 Jahre wird man ja auch nicht so häufig.

50jahremfc

Einen ganz besonderen Dank möchten wir unseren Piloten, den Helfern, unseren Gästen und natürlich auch den Fliegerfrauen aussprechen, die uns und Sie mit leckerem Kuchen und Kaffee das Verweilen doppelt angenehm gemacht haben.