Mitteilung des Vorstands März 2018

Nach mal wieder einem -fast- richtigen Winter werden die Tage wieder merklich länger und wir blicken voller Hoffnung auf eine hoffentlich schöne Modellflugsaison 2018, zu der wir allen Mitgliedern stets Holm- und Rippenbruch wünschen dürfen.

Mit den Mitgliederausweisen wurden auch die Arbeitsstundenzettel 2018 sowie eine Terminliste versandt; hierzu jetzt noch einige Ergänzungen:

Arbeitsstunden 2018 – Für 2018 hat der Vorstand zunächst als Ziel 15 Arbeitsstunden (à EUR 12,00!) für jedes Mitglied mit Arbeitsstundenverpflichtung vorgesehen. Bereits am Samstag, 17.03.18, können mit dem Herrichten der Außenanlagen und erster Platzarbeiten die ersten Stunden gesammelt werden.

Der Vorstand hat sich darüber hinaus aber auch die Einreden anlässlich der letzten Mitgliederhauptversammlung zu eigen gemacht und sich bemüht, eine Lösung für die Wiederherrichtung eines ordentlichen Fluggeländes zu finden. Durch gute Kontakte aus dem Verein, sind wir nunmehr in der Lage, einen „Großvertikutierer“ mit Fangkorb für die anstehende Aufgabe zur Verfügung gestellt zu bekommen (gegen Entgelt natürlich). In einem ersten Schritt soll im Frühjahr die Flugplatzfläche vom „Hüttenweg“ bis zur Asphaltpiste und weiter dann auf der Zaunseite (mindestens bis zum weserseitigen Ende der Schleuse, gegebenenfalls auch bis Zaunende) längs und quer vertikutiert und neu eingesät werden. Nach der Einsaat ist sofortiges Walzen notwendig und gegebenenfalls ist in den Folgewochen, bis zum Erreichen einer ausreichenden Verwurzelung und Dichte, auch gelegentliches „wässern“ erforderlich. Also auch genug Gelegenheit Arbeitsstunden abzuleisten. Die genaue Terminierung dieser Aktion, die auch eine vorübergehende Einschränkung des Flugbetriebes mit sich bringen wird, ist primär witterungsabhängig, dürfte mit etwas Glück aber im April über die Bühne gehen (Hauptsache frostfrei wegen des Grassamens). Bitte haltet Euch also auch auf Abruf bereit; wir werden versuchen, so früh wie möglich zu informieren. Aber die Wetterinfos waren zuletzt mehr als unzuverlässig und dann müssen ja auch Vertikutierer und Walze abgestimmt auf einander zur Verfügung stehen.

Des weiteren konnte -auch ein Wunsch aus der Mitgliederversammlung- noch ein kleiner Wettbewerb des DMFV an den Platz geholt werden. Der Termin wurde jetzt kurzfristig erst abgesprochen und hatte daher auf der Terminübersicht noch keine Berücksichtigung finden können.

Am Wochenende 15./16.09.18 wird ein F3 A – Wettbewerb (Kunstflug klassisch; mit den kleineren, filigranen Modellen) stattfinden. Camping ist hier ab Donnerstag, 13.09.18, möglich. Auch hierfür werden wieder Helfer gesucht und es können weitere Arbeitsstunden geleistet werden.

Soweit zur aktuellen Information vor dem ersten Arbeitsstart und dem Anfliegen.

 

Holm- und Rippenbruch

Der Vorstand des

MFC Hameln-Lachem e.V.

Zurück